skyline unterschleissheim Volkshochschule im Norden des Landkreises München e.V.
Modellbahnclub
Startseite
Anlagen
- Clubanlage
- Ausstellungsanlage
- Lummerland

Programm
Basteltip
- Bahnsteigleuchten
- Kbs mit Baustahlmatten
- Nadelbäume
- Kartonmodelle
- Güterwagen Omm52
Ausstellung
Kontakt, Impressum




Basteltip Kartonmodelle

Viel Bastelspaß für kleines Geld bieten Kartonmodellbausätze. Auch wer nicht noch einmal ein Gebäude verwenden will, das bereits auf jeder zweiten Anlage zu sehen ist, wird hier fündig. Zum ausprobieren kann man oft kostenlos kleine Bausätze herunterladen und ausdrucken. Wenn nur einige Regeln beachtet werden, erhält man wunderschöne Modelle, die nicht auf jeder Anlage zu finden sind. Kostenlose downloads findet man z.B. bei
http://www.gleimo.de
http://www.scalescenes.com/railscenes

Hohenstein flach
Wir haben ein Modell aus den kostenlosen downloads von gleimo ausgesucht.  Es ist das Wirtschaftsgebäude des Bahnhofs Hohnstein (Sächsische Schweiz).
Auf den Druckbögen ist angegeben, mit welcher Kartonstärke die Bögen verstärkt werden sollen. 80 Gramm bedeutet, dass ein Quadratmeter Papier 80 Gramm wiegt. Das ist einfaches Schreibpapier. 120 Gramm wäre Fotokarton und Karton mit 300 Gramm  wäre bereits 0,75 mm dick.
Verstaerkung
Für die flächige Verklebung von Druckbogen und Karton haben wir Holzleim genommen. Mit dem Pinsel möglichst gleichmäßig auftragen, den Druckbogen auflegen und mit der Gummirolle andrücken. Über Nacht beschweren und trocknen lassen.
Korrekturkleben
Die Teile ausschneiden. Am besten mit Stahllineal und cutter. Eine neue Klinge einzusetzen lohnt sich. Die Klebung kann mit Holzleim in der Spritze ausgebessert werden. Geht was daneben, liegt ein nebelfeuchtes Microfasertuch bereit.
Profile Kartonmodelle wirken flach, wenn nicht für Tiefenprofilierung gesorgt wird. Dazu wurden aus einer Ziegelplatte entsprechende Profile hergestellt. Die Mühe, die Fenster und Türen auszuschneiden und hinter die Wand zu kleben, wird mit einem deutlich realistischeren Aussehen belohnt. Sollen die Modelle beleuchtet oder Einblick ins Innere gewährt werden, müssen die Fenster ganz neu hergestellt werden.
Fenster Vor dem Ausschneiden wird über die Fenster eine klare Folie gelegt und die Fensterrahmen mit Lackstift nachgezogen. Damit das Lineal den Strich nicht schmiert, wird ein dicker Kartonstreifen untergeklebt.
Rohbau Die ausgeschnittenen Teile werden stumpf verklebt. Dünneres Material wird an den Knickstellen vorgeritzt, geknickt und mit Alleskleber (mit Lösungsmittel) geklebt. Alleskleber erlaubt einen zügigen Baufortschritt. Verschiedene Klammern und Clipse sichern die Bauteile, bis der Kleber fest ist.
Nachmalen Die Schnittkanten, Fensterlaibungen, evtl. die Dachunterseiten müssen noch nachkoloriert werden. Achtung: Die Farben auf den Drucken sind nicht wasserfest! Mit wenig Wasser malen! 
Ausbau Dann wird zugerüstet: Dachrinnen, Fallrohre, Fensterbänke und -stürze, Schornstein, Windbretter, Stufen.... alles, was die berühmte Bastelkiste hergibt. Da und dort kann noch was für die Tiefenprofilierung getan werden.
Wernsdorf Auch diese Gebäude sind aus kostenlosen downloads entstanden.
Wartehalle Schmiede
Man muss nicht bei Architekturmodellen bleiben: Für diesen schönen Triebwagen im Maßstab 1:24 diente ein Schreiber- Kartonmodellbogen als Basis.





(Modellbau Alfons Münz, elektronische Ausstattung Rolf Otto, Szene und Foto Manfred Grünig, alle Modellbahnclub der vhs)
Tram

Modellbahnclub der Volkshochschule im Norden des Landkreises München e.V. © 2008
logo 97 102
www.vhs-nord.de
Logo nord



ush-logo
Startseite -Clubanlage -Ausstellungsanlage -Programm -Lummerland -Basteltip -Ausstellung -Kontakt, Impressum